Was darf eigentlich ein Business-Podcast kosten?

Interessant ist die Frage deshalb, weil innerhalb der nächsten 12 Monate im Markt ein «Richtpreis» festgesetzt werden wird. Dieser Prozess ist von grosser Bedeutung für die Entwicklung des Mediums in der Marketingkommunikation. Zu hoffen bleibt, dass sich hier von Anfang an realistische Budgets (das bedeutet weder hoch noch tief) etablieren werden. In diesem Sinne auch ein Aufruf an alle PodcasterInnen: verkauft Euch nicht unter Preis. Nicht zu unterschätzen ist nämlich auch der Administrationsaufwand (Entscheidungsfindung, Konsensbildung). Mit der Produktion allein ist es eben noch nicht getan. Wir sind gespannt und werden an dieser Stelle versuchen, diese Entwicklung im Auge zu behalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .